Verwegenheit und Zauberei

7te See: Zweite Edition ist eine Welt, in der Musketiere die Leben Adliger schützen und gleichzeitig auch die Tugenden ihres Ordens – Ehre, Redlichkeit und Brüderlichkeit. Es ist eine Welt der scharfen Klingen und spitzen Zungen, in der eine schneidende Bemerkung ebenso tödlich sein kann wie eine Degenspitze. Doch es ist auch eine Welt, in welcher der Adel die mächtigste aller Kräfte kontrolliert: die Zauberei. Kraftvolle Magie pulsiert in den Herzen der Adligen, eine Macht, die ihnen vor langer Zeit verliehen wurde. Manche sind in der Lage, Tiergestalt anzunehmen, andere haben Einfluss auf die Struktur der Realität oder manipulieren die Kräfte des Schicksals. Scharfer Stahl, gepaart mit der geheimnisvollen Macht der Zauberei – das ist die Welt von 7te See: Zweite Edition.

Piraterie und Abenteuer

Die Piraten dieser Welt eint eine gemeinsame Sache: ihre Freiheit. Freiheit von der Tyrannei der Zauberer und Könige, Freiheit von den Ketten der Kirche, von habgierigen Landbesitzern und Geldverleihern. Piraten segeln, wohin sie wollen, nehmen sich, was ihnen gefällt, und genießen ein Leben der Freiheit, wie es kaum ein anderer in Théah, der Welt von 7te See: Zweite Edition, kennt. Mit dem Niedergang der Kirche hat sich die Lage der Piraten noch verbessert. Théahs Adlige heuern wagemutige Abenteurer an, die für sie unbekannte Länder entdecken und reiche Schätze nach Hause bringen sollen. Doch wenn diese Abenteurer nur für einen Augenblick in ihrer Wachsamkeit nachlassen, sehen sie sich von Piraten bedroht, die auf der Suche nach leichter Beute sind.

Diplomatie und Intrige

In der Welt von 7te See: Zweite Edition stehen Königreiche an der Schwelle der Entwicklung zu Nationen. An den Höfen der Könige und Königinnen versuchen Diplomaten mit ihren gepuderten Perücken, gekleidet in Seide und Spitze, Streitigkeiten zwischen den Nationen zu schlichten. Ein bisher unbekannter Nationalstolz wächst in den Herzen der Menschen heran und eine neue Art des Konfliktes – die verdeckte Kriegsführung – findet Einzug in die Welt. Auch verbreitet sich eine neue Art der Spionage verbreitet: In der Kunst der Täuschung ausgebildete Agenten führen ein gefährliches Leben aus Lug und Trug. Sie stehlen die Geheimnisse der Feinde, oft mit nicht mehr bewaffnet als Schönheit, Hinterlist und Verstand – und der Bereitschaft, alles für Land und Krone zu geben.

Archäologie und Entdeckung

Überall in den Königreichen Théahs findet man Ruinen einer uralten Zivilisation, die vor langer Zeit untergegangen ist: die gewaltigen Städte des versunkenen Syrneth. Welche uralten Geheimnisse und Schätze mögen dort, von Menschen ungesehen und unberührt, schlummern? Männer und Frauen, die sich selbst „Archäologen“ nennen, trotzen den Gefahren der antiken Ruinen und bergen die versunkenen Schätze im Auftrag Adliger. Ihr wagemutiger Lebensstil macht diese Gelehrten nicht nur zu gefragten Gästen an den Adelshöfen, sondern auch zu Helden romantischer Erzählungen, die auf dem ganzen Kontinent beliebt sind. Sie trachten danach, die Geheimnisse der Syrner zu lüften, und damit den Schlüssel zum Ursprung der Menschheit zu fnden – und möglicherweise die Geheimnisse des Universums zu lösen.

Romantik und Rache

Die Dichter sagen: Wer verliebt ist, der ist liebeskrank. Man kann nichts essen, man kann nicht denken, man ist zu nichts in der Lage. Das einzige Heilmittel für diese Krankheit sei die Ursache der Krankheit: die Person, die man liebt. Der Wunsch nach Rache verursacht die gleiche Art von Krankheit. Man kann nicht essen, man kann nicht denken, man ist zu nichts in der Lage. Das einzige Heilmittel für diese Krankheit ist die Ursache der Krankheit: die Person, die für den Schmerz bezahlen muss, den sie dir zugefügt hat. Romantik kann die Quelle für jede Art von Geschichte sein – besonders in einer Welt, in der arrangierte Ehen der Normalfall sind. Wenngleich die Théaner etwas aufgeklärter sein mögen als ihre Gegenstücke des irdischen 17. Jahrhunderts, bleiben sie doch Menschen und zu Vorurteilen, Eifersucht und anderen hässlichen Emotionen fähig. Aber die Rache ist ein gefährlicher Pfad, der so manchen Helden in die Arme der Schurkerei treibt. Es gibt kaum eine größere Probe, auf die ein Held gestellt werden kann, als wenn ihm ein Schurke auf Gedeih und Verderb ausgeliefert ist.